Koffein Shampoo Rezepte

Das natürliche Haarshampoo mit Kaffee fördert einen gesunden Haarwuchs und volles, glänzendes Haar

Der Vorteil des Fertigshampoos liegt in der raschen Anwendung. Flasche auf, Kopf und Haare einschäumen, auswaschen, fertig. Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Koffein Shampoo aus dem Beauty-Regal im Laden Zusatzstoffe wie Konservierungsstoffe, Duftstoffe oder Silikone enthält, relativ groß.

Wer sein Haarwaschmittel selber macht, kann auf unerwünschte Stoffe verzichten. Ein Koffein Shampoo selber herzustellen ist gar nicht schwer. Sie benötigen nur wenige Zutaten und haben außerdem die Gewissheit, dass Ihr Haarwaschmittel frei ist von chemischen Zusatzstoffen. Und weil die Fertigstellung des Haarshampoos mit Kaffee schnell geschehen ist, können Sie es immer frisch zubereiten.

Koffein Shampoo für glänzende Haare

Sind Ihre Haare stumpf, glanzlos und müde, lässt sich das Problem mit einem selber gemachten, kaffeehaltigen Haarshampoo beheben. Sowohl die durchblutungsfördernde Wirkung des Kaffees, wie auch seine glanzschenkende Kraft machen aus müden Strähnen eine tolle Haarpracht. Wenn sich das Tageslicht in den Haaren spiegelt, wirken sie gesund und voll.

Kaffee

Weitere Inhaltsstoffe unterstützen den Haarwuchs und sorgen ebenfalls für Volumen. Allerdings sollte es sich dabei ebenfalls um natürliche Hausmittel handeln. Chemische Duftstoffe sind gerade bei kaffeehaltigem Haarshampoo nicht notwendig. Denn der Kaffee besitzt ja selber ein angenehmes Aroma. Folgende Zutaten benötigen Sie für das Koffein Shampoo:

  • 200 ml Wasser, verwenden Sie Trinkwasser, das aber aus dem Hahn kommen darf.
  • 2 gehäufte TL Lavaerde, kaufen Sie möglichst das reine Lavaerde-Pulver. Die Pasten aus der Tube enthalten häufig Zusatzstoffe.
  • 2 TL löslichen Kaffee, achten Sie auf Bioqualität, damit die Schadstofffreiheit gewährleistet ist.
  • 1 TL Zimt, auch Zimt lässt sich in der schadstoffgeprüften Bio-Qualität erwerben.
  • ½ TL Muskatpulver, wer sicher gehen möchte, dass das Muskatpulver auch wirklich nur Muskat enthält, schabt die benötigte Menge mithilfe einer Muskatreibe von der ganzen Nuss selber ab.

Es ist keinesfalls ratsam, beim Einkauf der Zutaten Qualitätsabstriche zu machen. Denn was Sie nicht essen möchten, sollten Sie auch nicht äußerlich anwenden. Schadstoffe, die in Lebensmitteln enthalten sind, nehmen Sie auch bei einer äußerlichen Anwendung auf.

Sind im Hausmittel Schadstoffe enthalten, gelangen sie ebenfalls über die Kopfhaut in den Körper. Achten Sie bei Ihren Einkäufen immer auf Bio-Qualität. Und lesen Sie sich die Liste der Inhaltsstoffe eines Produkts genau durch, bevor Sie es in Ihren Einkaufswagen legen. Das DIY-Shampoo stellen Sie folgendermaßen her:

  1. Gießen Sie das Wasser in einen kleinen Topf und
  2. bringen Sie es zum Kochen.
  3. Dann geben Sie den löslichen Kaffee in eine Tasse und
  4. gießen mit 150 ml des heißen Wassers auf.
  5. Warten Sie kurz, bis sich der Kaffee vollständig aufgelöst hat, oder helfen Sie durch Umrühren etwas nach.
  6. Die restlichen Zutaten, Lavaerde, Zimtpulver und geriebene Muskatnuss geben Sie in eine zweite Tasse.
  7. Übergießen Sie die Pulvermischung mit dem heißen Kaffee.
  8. Rühren Sie nun solange, bis aus den Pulvern und dem Kaffee eine homogene Flüssigkeit entstanden ist. Erscheint Ihnen das Ergebnis zu dickflüssig für ein Shampoo, können Sie die restlichen 50 Milliliter heißes Wasser noch zugießen.
  9. Lassen Sie das DIY-Shampoo abkühlen, bis es nur noch lauwarm ist.

Zur Anwendung tragen Sie das Koffein Shampoo auf die nassen Haare und den Kopf auf. Massieren Sie das Haarwaschmittel mit den Fingerspitzen gründlich in die Kopfhaut ein und vergessen Sie auch die Haarlängen nicht.

Geben Sie dem Haarshampoo ungefähr 5 Minuten Zeit, um seine Wirkung voll zu entfalten. Dann waschen Sie es mit reichlich warmem Wasser wieder aus.

Koffein Shampoo für gesunden Haarwuchs

Nicht nur für einen oberflächlichen Glanz kann das Koffein Haarshampoo sorgen. Auch der gesunde Haarwuchs wird durch den Kaffee angeregt. Denn einerseits stimuliert das Koffein die Haarwurzeln. Andererseits können die gut durchbluteten Haarwurzeln Wirkstoffe leichter aufnehmen.

Dadurch haben auch die Mineralstoffe aus dem Kaffee, wie Kalzium und Magnesium eine bessere Möglichkeit ihre Wirkung zu entfalten. Und weitere Stoffe, die Sie Ihrem selber gemachten Haarshampoo beimischen, können ebenfalls effektiver agieren. Folgende Zutaten benötigen Sie für ein Koffein Shampoo, das einen gesunden Haarwuchs unterstützen soll:

  • 3 TL Kaffeepulver, achten Sie auf Bio-Qualität, damit das Shampoo schadstofffrei ist.
  • 3 ml Olivenöl, Bio-Olivenöl extra Virgen verwenden.
  • 6 Tropfen Teebaumöl, verwenden Sie 100 % naturreines, ätherisches Teebaumöl in Bio-Qualität.
  • 15 g Naturseife, reine Oliven-Kernseife ohne Zusätze.
  • 150 ml Wasser, verwenden Sie Trinkwasser, das aus dem Hahn kommen darf.

Da Sie wahrscheinlich kein Messgefäß besitzen, mit dem sich 3 Milliliter Olivenöl abmessen lassen, können Sie die Milliliter in Tropfen umrechnen. Da Tropfen jedoch stets von unterschiedlicher Größe sind, handelt es sich hierbei um keine genaue Maßeinheit. Drei Milliliter entsprechen ungefähr 60 Tropfen. Bei der Herstellung des Kaffee Shampoos verfahren Sie so:

  1. Gießen Sie das Wasser in einen kleinen Topf und
  2. bringen Sie es zum Kochen.
  3. Dann geben Sie das Kaffeepulver in einen Kaffeefilter,
  4. stellen den Filter auf eine Tasse und
  5. übergießen das Pulver mit dem heißen Wasser.
  6. Nehmen Sie nun die Seife zur Hand und raspeln Sie mithilfe einer Küchenreibe so viele Flöckchen ab, bis Sie 15 Gramm Seifenraspel erhalten haben.
  7. Die Seifenflöckchen geben Sie in die Tasse mit dem heißen Kaffee und
  8. rühren dann so lange, bis sich alle Flocken aufgelöst haben.
  9. Lassen Sie das seifige Kaffeewasser nun abkühlen, bis es nur noch lauwarm ist.
  10. Anschließend fügen Sie das Teebaumöl und das Olivenöl dazu.
  11. Rühren sie noch einmal um, damit sich alle Zutaten gut vermischen.
  12. Nun ist das selber gemachte Koffein Shampoo zur Anwendung bereit.

Weil das DIY-Haarshampoo keine Tenside enthält, schäumt es nicht so stark, wie Sie das von einem Fertigshampoo gewöhnt sind. Der Schaummangel tut jedoch der Reinigungswirkung des Shampoos keinen Abbruch. Damit das Haarwaschmittel seine Wirkung voll entfalten kann, wird es auf die nassen Haare aufgetragen.

Massieren Sie das Koffein Shampoo mit den Fingerspitzen gut in die Kopfhaut ein und kneten Sie es auch in die Haarlängen. Lassen Sie das natürliche Haarshampoo circa fünf Minuten einwirken und spülen Sie es anschließend mit viel lauwarmem Wasser wieder aus.